- Willkommen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Massagen
Ohrkerzen-Behandlung


Für die Wirkungsweise der Ohrkerzentherapie existieren keine klinischen Studien. Jedoch gehört diese Therapie zum Portfolio vieler naturheilkundlich orientierter Praxen. Die Ohrkerze wird auf den äußeren Gehörgang aufgesetzt und angezündet. Dabei entsteht ein Unterdruck, der Reize an das Trommelfell aussendet. Dieses wird dabei in leichte Vibration versetzt, was einer Trommelfellmassage gleich kommt. Die, von der Ohrkerze ausgehende Wärme, wirkt sehr entspannend, einmal auf das Ohr und zusätzlich noch auf den gesamten Organismus. Ablagerungen im Gehörgang lösen sich, was zu einer Hörverbesserung führen kann. Das Innenohr, in dem sich das Gleichgewichtsorgan befindet, wird durch die Schwingungen besser durchblutet. Auch haben die Vibrationen und die Wärmeentwicklung eine positive Auswirkung auf die Nasennebenhöhlen.

Der Reiz der Ohrkerze breitet sich über die Eustachische Röhre (Verbindung zwischen Mittelohr, Nase und Rachen) bis hin zum Rachen aus. Dort befindet sich lymphatisches Gewebe, wie zum Beispiel die Gaumenmandeln. Auch diese können von einer Ohrkerzenbehandlung mit profitieren.

Die Ohrkerzentherapie kann auch eine positive Wirkung auf die Psyche erzielen. Beim Verbrennen der zugesetzten Kräuter oder Öle entsteht Rauch. Der Riechvorgang beeinflusst unser limbisches System im Gehirn. Duftstoffe lösen dort eine chemische Reaktion aus, was daraufhin unsere Gefühle, unser Gedächtnis und unsere Stimmung beeinflussen kann. Je nach Zusatz wird der Parasympathikus (Teil des vegetativen Nervensystems) stimuliert oder beruhigt, was Einfluss auf unseren Kreislauf, den Blutdruck und die Atemfrequenz hat. Somit kann durch die Anwendung von Ohrkerzen Beruhigung, aber auch Anregung von Körper und Geist eintreten.

Je nachdem, welche Kräuter oder ätherischen Öle der Ohrkerze beigemischt sind, üben diese noch eine zusätzlich Wirkung aus. So ist zum Beispiel eine Ohrkerze, die Lavendel enthält sehr gut zur Entspannung geeignet. Zugesetzter Weihrauch wirkt gegen die verschiedensten Erreger und Honig unterstützt die Ohrhygiene. 
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü